Aktuell

Aktuell

08.09.2017 - Umwelt schonen, Heizkosten sparen - mit der Wärmepumpen-Technologie

Mit einer Wärmepumpe entscheiden Sie sich für Wohnkomfort im Einklang mit der Natur.

Ihre Heizkosten sind zu hoch und Sie möchten in Zukunft weniger abhängig von fossilen Energieträgern wie Erdgas oder Erdöl sein?
Dann setzen Sie doch auf die umweltfreundliche und kostengünstige Technologie der Wärmepumpe. Diese nutzt die im Erdreich, Grundwasser oder der Luft vorhandene Wärme und wandeln diese in Heizenergie um. Die meist elektrisch betriebenen Wärmepumpen arbeiten dabei äußerst effizient und sind, richtig eingesetzt, eine wirtschaftliche Lösung, um den kompletten Wärmebedarf im Haus zu decken.
Komfort rauf, Betriebskosten runter
Hinzu kommt, dass Sie mit einer Wärmepumpe auch im laufenden
Betrieb Geld sparen können: Denn Wärmepumpen sind äußerst robust und daher nahezu wartungsfrei. Auch die Kosten für den Schornstein-feger entfallen mit der Wärmepumpen- Technologie. Je eher Sie also
auf die umweltfreundliche und kostengünstige Wärmepumpe umsteigen, umso früher und länger profitieren Sie von dauerhaft günstiger Heizenergie.
Bereits nach zehn Jahren hat sich die Investition, die zudem staatlich gefördert wird, in der Regel amortisiert. Gerne beraten wir Sie, welche Wärmepumpe für Ihr Gebäude am besten geeignet ist.
Sprechen Sie uns an.


11.08.2017 - Neue Verordnung für Heizöltanks

Sollten Verklebungen bei der Kontrolle festgestellt werden, muss der Grenzwertgeber gereinigt oder ausgetauscht werden. Diesen Vorgang dokumentiert der jeweilige Handwerker.

Für Hausbesitzer gibt es neue Regeln bei Heizöltanks: Denn am
1. August 2017 ist die neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen in Kraft getreten (AwSV). Für Besitzer von Ölheizungen mit Baujahr vor 1985 gilt deshalb seit diesem Monat eine neue Kontrollpflicht: Von nun an müssen sie jedes Jahr den sogenannten Grenzwertgeber am Öltank von einem Heizungsfachmann überprüfen lassen. Dieser verhindert, dass der Öltank beim Befüllen überläuft.  Generell müssen nach der neuen Verordnung nun bundeseinheitlich alle unterirdischen Heizölverbraucheranlagen sowie alle oberirdischen Heizölverbraucheranlagen über 1000 Liter vor Inbetriebnahme durch einen Sachverständigen nach AwSV überprüft werden.
Mehr Sicherheit beim Heizöltanken
Der Heizungsbesitzer muss sich selbst um die Kontrolle kümmern, tut er das nicht, begeht er eine Ordnungswidrigkeit. Diese Fachbetriebspflicht galt in einigen Ländern bisher erst ab einem Tankvolumen von 10.000 Litern. Neu ist sie für Baden-Württemberg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Für Heizungen, die vor 2015 errichtet wurden, gilt außerdem, dass sie nur betankt werden dürfen, wenn sie augenscheinlich intakt sind. Der Lieferant muss den Füllstand klar erkennen können. Gegebenenfalls ist dafür die Reinigung des Tanks erforderlich.

Mehr Infos über die neue "Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen" (AwSV) finden Sie hier…


06.07.2017 - Sommergrüße

Genießen Sie den Sommer!

 

„Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war.“
(Mark Twain)

In diesem Sinne wünschen wir all unseren Kunden und Geschäfts-partnern einen tollen Sommer mit viel Sonnenschein und wunderbaren Erlebnissen!

Auch wir gönnen uns eine sommerliche Auszeit:
In der Zeit vom 31. Juli bis 4. August 2017 sind wir im
wohlverdienten Urlaub!

Ihr Andreas Lantz & das gesamte Team


19.06.2017 - Sommerpause für Ihre Heizung!

Wer im Winter nicht frieren will, schickt seine Heizung jetzt fachmännisch in die Sommerpause.

Der Sommer ist da und mit ihm hat auch die Heizung ihren Dienst getan. Doch bevor Sie diese in die Ferien verabschieden, sollten Sie nochmal den Fachmann einen Blick darauf werfen lassen. Denn nach einer langen Heizperioden und der dauerhaften Beanspruchung zeigt die dann so manche Verschleißerscheinung. Idealer Zeitpunkt also für eine Wartung!
Wartung am Ende der Heizsaison
Als Ihr Heizungsfachbetrieb übernehmen wir gerne die regelmäßige Prüfung Ihres Heizsystems: Verschleißteile werden dabei ersetzt, Einstellungen kontrolliert, optimiert und die Heizkörper entlüftet. Ist Ihre Heizung älter als 20 Jahre, lohnt es sich in der Regel, diese gegen eine Neue auszutauschen. Die Sommerpause eignet sich gut, um anstehende Modernisierungsarbeiten anzugehen. Denn macht die alte Technik Probleme, lohnt sich ein Heizungstausch vor allem außerhalb der Heizsaison. Hier haben Hausbesitzer ausreichend Zeit, sich für den richtigen Kessel zu entscheiden. Bei den Arbeiten selbst lässt sich die Heizung dagegen ohne Probleme für kurze Zeit vom Netz nehmen.
Hitzefrei für die Heizung
Als Fachbetrieb helfen wir Ihnen natürlich bei der Suche nach einem neuen Wärmeversorgungssystem. Selbstverständlich perfekt abgestimmt auf Ihren Bedarf und die technischen Anforderungen bei Ihnen vor Ort. So können Sie sicher sein, dass Ihre Heizung auch nach dem „Sommerschlaf“ für Sie effizienten- und kostensparenden Einsatz zeigt und ihr mit gutem Gewissen in den Sommerurlaub folgen.


17.05.2017 - Brennstoffzelle - Die Zukunft im Heizungskeller

Die Brennstoffzellen-Heizung Vitovalor 300-P von Viessmann erzeugt nicht nur umweltfreundliche Wärme, sondern auch Strom.

Immer mehr Hauseigentümer hierzulande interessieren sich für eine Brennstoffzelle in ihrem Einfamilienhaus. Die neue marktreife Technologie liefert Strom und Wärme gleichzeitig und gilt als Zukunftstrend in Sachen Heizung. Denn Brennstoffzellen nutzen Erdgas als Energieträger und wandeln den im Erdgas gebundenen Wasserstoff in elektrische Energie um. So weisen Brennstoffzellen hohe Wirkungsgrade und niedrige Schadstoffemissionen auf – man heizt also wirtschaftlicher, erzeugt Strom und tut dabei auch noch etwas für die Umwelt.
Zuverlässig, zukunftssicher und höchsteffizient!
Auch unser Partner des Vertrauens, Heizgerätehersteller Viessmann, erklärte die Brennstoffzellenheizung kürzlich als die innovativste Form
der Kraft-Wärme-Kopplung und ideale Energiezentrale für das moderne Einfamilienhaus. Das Unternehmen aus dem nordhessischen Allendorf hatte als einer der ersten deutschen Produzenten das Brennstoffzellen-Heizgerät Viessmann Vitovalor 300-P auf den Markt gebracht und erfolgreich eingeführt. Es vereint Wärme- und Stromerzeugung auf kleinstem Raum und der Einbau wird seit letztem Jahr sogar von der Bundesregierung gefördert.
Interessieren Sie sich auch für eine Brennstoffzelle im Heizungskeller? Wir von der Firma Lantz setzen auf die innovative Heiztechnologie. Als Ihr Fachbetrieb für moderne Heizsysteme informieren wir Sie daher gerne rund um die zukunftssichere Brennstoffzellentechnik. Kontaktieren Sie uns!


07.04.2017 - Bunte Ostergrüße

Wir wünschen all unseren Kunden und Geschäftspartnern ein buntes und frohes Osterfest.

 

 

 

Hören Sie’s auch schon? Der Frühling klopft an!
Vogelzwitschern, Sonnenschein – Schluss mit Wintergrau – jetzt wird’s wieder bunt. Wir wünschen all unseren Kunden und Geschäftspartnern einen tollen Start in die sonnige Jahreszeit, schöne Osterfeiertage
und viel Erfolg bei der Eiersuche!

Ihr Andreas Lantz & Team


09.03.2017 - Schick eingeheizt: Designheizkörper für Bad & Co.

Heiße Empfehlung: Der ‚Air‘ Heizkörper des italienischen Herstellers Caleido kombiniert Design mit Eleganz.

Bis vor wenigen Jahren waren großformatige Rippenheizkörper aus Grauguss die Norm in den Badezimmern hierzulande. Doch Heizkörper zum Wegschauen waren gestern! Inzwischen muss die Heizung in unserem Zuhause auch optisch ihren Beitrag leisten. Gemütliche Wärme ohne einen die Optik störenden Heizkörper im stählernen Rippen-Look soll es sein. Unsere modernen und dekorativen Heizkörper schaffen diesen Spagat.

Wärme ist Ansichtssache

Denn Heizkörper gibt es heute in modernem Design, frischen Farben und Formen und dazu so funktional, dass viele Modelle mehr können, als "nur" heizen. Zahlreiche Hersteller führen mittlerweile tolle Designer-Heizkörper im Sortiment, die sich in jedem Raum auch als Deko-Element eignen. Hochwertige Verarbeitung und ausgereifte Heizungstechnik verbinden sich dabei zu einem Objekt stilvoller Anschaulichkeit. In zahlreichen Größen und Formen erhältlich, sind die neuen Heizungen dazu mit praktischen Finessen, wie Aussparungen zur Trocknung von Handtüchern oder einem Spiegel auf der Frontseite versehen. Und die modernen Kompakt- oder Flachheizkörper funktionieren obendrein deutlich material- und energieeffizienter als ihre schwergewichtigen Vorgänger.

Heißes Design: Blickfang Heizkörper

Wir heizen Ihnen schick ein: Bei uns finden Sie garantiert die passende Heizung! Auch maßgeschneiderte Sonderformen, etwa geschwungene oder mehrfach verwinkelte Heizkörper genauso wie Fußboden-, Decken- und Wandheizungen sind für uns kein Problem. Gestalterisch eingesetzt verleihen sie jedem Raum seine eigene Persönlichkeit und werten Ihr Wohnambiente deutlich auf. Sprechen Sie uns einfach an!


20.02.2017 - Verstärkung gesucht! Mit Lantz auf Erfolgskurs

Außergewöhnlicher Service erfordert auch außergewöhnliche Mitarbeiter. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt qualifizierte neue Kollegen, die unser Team verstärken.

Sie möchten sich beruflich verändern und suchen eine neue Herausforderung? 
Sie möchten in einem netten, eingespielten Team arbeiten, zeigen Einsatzfreude und passen sich schnell neuen Situationen an?

Dann nutzen Sie Ihre Karrierechance bei Lantz und gehen Sie mit uns auf Erfolgskurs! Überzeugen Sie uns von Ihrem Know-how und Ihrer Motivation und senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!


01.02.2017 - Neuer Effizienzaufkleber für alte Heizungen

Das Etikett zeigt auf einen Blick, ob ein Gerät unnötig Energie verschwendet.

Seit Jahresbeginn 2017 sind Bezirksschornsteinfeger verpflichtet, über
15 Jahre alte Heizgeräte mit einem Effizienzlabel zu versehen. Das Etikett
zeigt auf einen Blick, ob ein Gerät unnötig Energie verschwendet und soll Eigentümer dazu anleiten, über eine Modernisierung ihrer Heizungsanlage nachzudenken.
Effizienzlabel enttarnt Energiefresser
Den Aufkleber hat die Bundesregierung bereits Anfang 2016 eingeführt. Bisher wurden die Etiketten jedoch auf freiwilliger Basis ausgestellt. Nun gilt die Kennzeichnungspflicht für alle Heizgeräte, die bereits seit über 15 Jahren ihren Dienst tun. Hausbesitzer mit einem entsprechenden Gerät erhalten das Label automatisch bei der nächsten Prüfung ihrer Anlage durch den Bezirksschornsteinfeger. Zunächst sind damit keine Verpflichtungen für den Eigentümer der Heizanlage verbunden. Mit dem Energielabel möchte der Bund Besitzern alter Anlagen bloß die Vorteile einer Sanierung aufzeigen. Schließlich verbrauchen veraltete Heizungen unnötig viel Energie. Mit dem Einbau eines modernen Heizgerätes dagegen, können Haushalte ihre jährlichen Heizkosten und den Ausstoß an klimaschädlichem CO2 deutlich reduzieren.
Geld vom Staat für die Heizungssanierung
Eine Optimierung der Heizanlage reduziert nicht nur den Energieverbrauch, sondern hilft dabei Heizkosten langfristig einzudämmen. Vom Staat gibt’s dafür sogar derzeit konkrete finanzielle Hilfestellung. Seit August 2016 bezuschusst der Bund außerdem den Austausch von Heizungspumpen und den hydraulischen Abgleich von Heizungsanlagen


19.01.2017 - VIESSMANN Heizungsrechner: Welche Heizung passt in Ihr Zuhause?

Neu auf unserer Internetseite: Der praktische Heizungsrechner von VIESSMANN.

Planen Sie einen Heizungswechsel? Dann nutzen Sie unseren neuen Heizungsrechner der Firma VIESSMANN. Er hilft Ihnen bei der Wahl der richtigen Heizung. Ob Pellets-, Gas- oder Ölheizung, mit oder ohne Solar - mit wenigen Klicks erhalten Sie Ihr individuelles und unverbindliches Angebot.
Probieren Sie es aus und Sie bekommen in kürzester Zeit alle Antworten auf Ihre Fragen rund um den Heizungswechsel geliefert. Kostenlos!
Danach setzen wir Ihre Wünsche gerne professionell um, sodass Sie die nächsten Jahre die wohlige Wärme Ihrer neuen Heizung genießen können.


10.01.2017 - 2017 - Zeit für Zeit

Wir wünschen Ihnen eine wundervolle Zeit im Jahr 2017!

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne! Das wusste schon Schriftsteller Hermann Hesse. Und sein Zitat trifft besonders auf den Beginn eines neuen (Geschäfts-)Jahres zu. Denn jeder Neuanfang birgt auch gleichzeitig neue Möglichkeiten und neue Impulse.

Auch 2017 erwarten uns wieder zahlreiche Veränderungen, Überraschungen, Begegnungen und Neuanfänge. Zeit, um sich voller Tatendrang und Motivation in das unbekannte Abenteuer zu stürzen. Aber auch Zeit, um Ruhepausen in der Hektik des Alltags zu finden. Nutzen wir diese Zeit doch einfach als Geschenk und genießen wir es so, wie es ist.

Wir wünschen Ihnen eine wundervolle Zeit im Jahr 2017 und würden uns freuen, wenn Sie auch in den kommenden zwölf Monaten wieder auf die Qualität unserer Arbeit vertrauen!

Ihr Andreas Lantz & Team


16.12.2016 - Weihnachtsgrüße

***Lichterglanz und süßer Duft,
Glockenklang und alle Jahre wieder.***


Liebe Kundinnen und Kunden,

wir wünschen Ihnen ein fröhliches Weihnachtsfest und viel Glück und Zufriedenheit im neuen Jahr 2017!

Für das Vertrauen, das Sie uns entgegengebracht haben, möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

Erholsame Feiertage und einen schwungvollen Jahreswechsel wünscht Ihnen

Ihr Andreas Lantz & Team

Weihnachtsgruß


11.11.2016 - Kleine Wanne – großes Glück: Badevergnügen auch auf kleinstem Raum

Formschön und funktional - die Loop Badewanne verleiht dem Badezimmer mehr Individualität.

Entspannung, Wärme, Wohltat -  vor allem in der kalten Jahreszeit wird die heimische Badewanne zum Ort der Erholung. Doch was, wenn dafür nur wenig Platz im Badezimmer zur Verfügung steht? Was manch einen sogar zum Wohnungswechsel bewegt, ist für uns kein Problem - mit den richtigen Raumlösungen und Einrichtungsideen verwirklichen wir Ihren Badewanne-Traum auch im kleinsten Bad.

Maximaler Komfort – Minimaler Platz
Denn dank speziellen Wannenmodellen verschiedener Hersteller können Sie auch in Bädern mit kleinem Grundriss ein entspannendes Bad genießen. In unterschiedlichen Ausführungen, Formen, Maßen und Designs erhältlich, lassen sich die praktischen Platzspar-Wunder optimal an jede Raumsituation anpassen. Charakteristisch für solche raumsparenden Badewannen ist ein schmal zulaufendes Ende. Auf diese Weise kann im Badezimmer mehr Bewegungsfreiheit gewonnen werden und gleichzeitig ist der extravagante Schnitt der Badewanne ein echtes Design-Highlight.

Badespaß in Bestform
Auch in Sachen Qualität, Funktionalität und Entspannungsfaktor müssen Badewannenfans mit einer formschönen Raumspar-Wanne keinerlei Abstriche machen. Auf ein schönes, heißes Bad an kalten Wintertagen müssen Sie also nicht verzichten. Sprechen Sie uns an – mit unserer durchdachten und professionellen Planung realisieren wir auch Ihren Wannen-Traum im eigenen Bad.


21.09.2016 - Die Alte muss raus! Jetzt Zuschüsse für neue Heizungspumpe sichern.

Pumpen tauschen & profitieren: Wir beraten Sie gerne rund um Ihre Heizungsoptimierung sowie das staatliche Förderprogramm.

Die Modernisierung der Heizung ist eine gute Möglichkeit, den Energieverbrauch im Eigenheim zu senken. Das kommt nicht nur dem Geldbeutel zugute, sondern auch der Umwelt. Und wer jetzt auf effiziente Heiztechnik setzt, wird sogar finanziell unterstützt. Denn wer eine alte, ineffiziente Umwälzpumpe gegen eine Hocheffizienzpumpe austauschen lässt, erhält seit August 2016 eine staatliche Förderung. Auch die Durchführung des hydraulischen Abgleichs wird jetzt von der Regierung bezuschusst.

Hintergrund des Förderprogramms ist die großangelegte
Effizienzinitiative des Bundes, mit der zur weltweit vereinbarten CO2-Reduzierung beigetragen werden soll. Schließlich verbraucht eine alte Heizungspumpe bis zu 80 Prozent mehr Strom als eine moderne Hocheffizienzpumpe.
Der Bund fördert daher den Austausch von mindestens zwei Jahre alten Heizungsumwälzpumpen und Warmwasserzirkulationspumpen. Bis 2020 sollen rund 10 Mio. Pumpen in Deutschland ausgetauscht werden.

Heizung modernisieren – mit Fördergeld vom Staat!

Das Prinzip der Förderung: Wer eine ineffiziente Pumpe austauschen lässt, erhält 30 % der Investitionskosten vom Staat zurück. Gleiches gilt für den hydraulischen Abgleich: Auch die Kosten der Durchführung sowie ggfs. dafür nötige Investitionen wie etwa voreinstellbare Thermostatventile werden ebenfalls mit 30 Prozent gefördert. Antragsberechtigt sind private sowie gewerbliche Gebäudeeigentümer. Dazu müssen sich die Kunden online beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (www.bafa.de) registrieren und die erforderlichen Belege einreichen. Bedingung: Der Austausch sowie hydraulische Abgleich muss durch einen Fachmann erfolgen!

Als Ihr kompetenter Heizungsfachbetrieb beraten wir Sie gerne in Sachen Heizungsoptimierung und Förderprogramme. Sprechen Sie uns einfach an und profitieren Sie von unserer Erfahrung!

Weitere Informationen zum Förderprogramm erhalten Sie unter der
BAFA-Hotline (0 61 96) - 9 08 10 01 sowie auf der

Internetseite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.


18.07.2016 - Sonnige Auszeit

Der Sommer nimmt endlich Fahrt auf! Wir wünschen all unseren Kunden eine sonnige Zeit!

Liebe Kundin, lieber Kunde,

das Thermometer klettert so langsam in den Bereich der angenehmen Temperaturen und die Sonne zeigt sich auch immer öfter am Himmel: Der Sommer kommt endlich in Fahrt!
Schwimmbad, Eiscreme, Sonnenöl - überall ist Urlaubsstimmung angesagt.

Auch unser Projekttechniker gönnen sich eine sommerliche Auszeit: 
In der Zeit vom 25. Juli bis 12. August 2016 sind sie im wohlverdienten Urlaub.
Unser Büro-Team erreichen Sie jedoch wie gewohnt unter der
Rufnummer (0 63 53) - 98 90 30.

Wir wünschen Ihnen eine wunderbare Sommerzeit mit viel Sonnenschein und schönen Erlebnissen.

Ihr Andreas Lantz & Team


15.06.2016 - Up to date für die Kundschaft

Pauken & entdecken: Das VIESSMANN Werk lieferte unseren Mitarbeitern spannende Einblicke.

Stillstand heißt Rückschritt! Vor allem in unserer Branche ist es wichtig, immer auf dem neusten Stand zu bleiben. Und um selbst in solch dynamischem Umfeld wie der Heizungsbranche langfristig erfolgreich zu sein, wird Weiterbildung bei Lantz großgeschrieben. Damit wir für Sie bei allen innovativen Neuerungen im Bereich Heizung immer 'up to date' sind, ist die Fortbildung unsere Mitarbeiter ein wichtiges Thema in unserem Betrieb.

Zum weiteren Ausbau unseres Know-hows besuchte das Team von Lantz deshalb jetzt ein Seminar des Heizungsspezialisten VIESSMANN am Unternehmensstammsitz in Allendorf (Eder) sowie das hauseigene Museum „Via Temporis“ des großen Herstellers heiztechnischer System. Dazu gab es eine Werksbesichtigung und interessante Expertenvorträge.

Rund 92.000 Fachleute weltweit nehmen jährlich an den Fortbildungsveranstaltungen der Viessmann Akademie teil, um ihr Wissen über Heiztechnik und Produkte up to date zu halten. Auch für unsere Mitarbeiter war es eine lehrreiche Zeit, bei der es ganz nebenbei noch spannende und faszinierende Einblicke in ein international führendes Unternehmen gab.


23.05.2016 - Lantz heizt ein - professionell und innovativ

Die Firma Andreas Lantz ist Ihr innovativer Fachpartner rund um die Heizungsmodernisierung und den Heizungsbau.

Sie möchten Ihre Heizung modernisieren oder suchen ein innovatives Heizsystem für Ihren Neubau? Doch welche Heizung passt am besten in Ihr Zuhause?  Pellets, Wärmepumpe oder doch lieber eine Solaranlage? Bei der großen Auswahl an verschiedenen Systemen können Heizungsmodernisierer schnell den Überblick verlieren.

Maßgeschneiderte Systemlösungen für Ihr Zuhause finden Sie bei uns!

Als Heizungsprofi sind wir der richtige Ansprechpartner, wenn es um wohltuende Wärme für Ihr Zuhause geht. Gemeinsam mit unserem Partner VIESSMANN, dem international führenden Hersteller von Heizsystemen, bieten wir Ihnen jetzt noch mehr Informationen und Services rund um unser Komplettangebot für Ihre neue Heizung.

Nützliche Hinweise, detaillierte Erklärungen und praktische Hilfen unterstützen Sie bei der Suche nach der passenden Heizung für Ihre Ansprüche. Vergleichen Sie Heizsysteme, ermitteln Sie Ihren Gasverbrauch oder erfahren Sie, welche Heizung zu Ihnen und Ihrem Leben passt - danach setzen wir Ihre Wünsche gerne professionell um, sodass Sie die nächsten Jahre die wohlige Wärme Ihrer neuen Heizung genießen können.

Wir tauschen Ihre Heizung professionell!


21.03.2016 - Frohe Ostern!

Der Frühling steht vor der Tür und die ersten Sonnenstrahlen blicken vom Himmel herunter. Wir wünschen all unseren Kunden und Geschäftspartnern einen guten Start in die warme Jahreszeit, ein buntes und frohes Osterfest, frühlingshafte Feiertage und viel Erfolg bei der Eiersuche!

Ihr Team Lantz


10.03.2016 - Wir sind wieder 'Profi im Handwerk'

Bei den UPTODATE-Unternehmertagen in Hamburg bekamen Andreas und Heike Lantz (links im Bild) das deutschlandweit anerkannte TÜV-Zertifikat verliehen.

Unsere Anstrengungen für Qualität und Kundenservice wurden belohnt: Im Rahmen der 8. UPTODATE-Unternehmertage in Hamburg bekamen wir jetzt bei einer feierlichen Gala erneut das TÜV-Siegel „Profi im Handwerk“ verliehen.

Ein Profi im Handwerk zu werden, ist das eine. Auf Dauer ein Profi im Handwerk zu bleiben, aber umso wichtiger. Seit 2004 engagieren wir uns deshalb an der bundesweiten Qualitätsinitiative „Profi im Handwerk“ der UPTODATE-Offensive. Ziel dabei ist es, in allen Bereichen unseres Unternehmens konstante Spitzenleistungen zu erbringen. Mit Erfolg, wie man sieht! Denn unseren hohen Qualitätsanspruch haben wir mit der Re-Zertifizierung durch den TÜV Rheinland erneut bewiesen.

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, ist sie doch Anerkennung unserer Arbeit und Ansporn, Sie auch weiterhin mit unseren anspruchsvollen Leistungen zu begeistern!


11.01.2016 - Ein Jahr mit viel Farbe und einem dazugeschalteten Tag

Der Stieglitz - auch Distelfink genannt - ist Vogel des Jahres 2016. Seine überaus bunte Färbung wurde einer Sage zufolge, aus der Not heraus geboren. Als Gott nämlich allen Vögeln ihre Farbe gab und die Reihe schließlich an den Letzten - den Stieglitz - kam, war von jeder Farbe nur noch ein einziger Tropfen übrig. Daraufhin bedachte Gott den Stieglitz kurzerhand mit einem kleinen Tupfer von jeder Farbe, was diesen schließlich zu einem der farbenprächtigsten Vögel überhaupt werden ließ.

Wir freuen uns, wenn wir uns auch in diesem Jahr daran versuchen dürfen, Ihr Leben durch unsere Arbeit etwas bunter zu machen; und wie Sie vielleicht schon beim Blick auf den Kalender gesehen haben: 2016 ist dafür ganz besonders gut geeignet. Denn in einem Schaltjahr wie diesem, hat man einen Tag mehr Zeit dazu, das Leben mit Farbe zu füllen. Und wer weiß: Vielleicht ist es ja ausgerechnet dieser eine Tag - der 29. Februar (im Übrigen ein Montag - wir werden also erholt vom Wochenende sein und voller Tatendrang für Ihre Anfragen und Wünsche) -, an dem wir Ihnen mit unseren Diensten behilflich sein dürfen.

Wir wünschen Ihnen ein glückliches und vor allem buntes Jahr 2016!


14.12.2015 - Weihnachtsgrüße

Liebe Kundinnen und Kunden,

wir möchten uns bei Ihnen ganz herzlich für das Vertrauen bedanken, das Sie uns im vergangenen Jahr entgegengebracht haben.

Wir wünschen Ihnen zu Weihnachten Zeit zur Entspannung, Zeit zur Besinnung und viele Lichtblicke im kommenden Jahr.

Weihnachtskarte


19.11.2015 - Die VIESSMANN VITODENS 333 F

Vitodens 333-F - Warmwasserspeicher inklusive


Energieeffizient und kostensparend sind viele neue Heizungsmodelle. Doch einige können mit nicht besonderen Vorteilen punkten. zu diesen Heizungen gehört die VIESSMANN VITODENS 333 F. Das Gas-Brennwertgerät mit Warmwasserkomfort ist sogar internetfähig.

Ihre weiteren Vorteile im Überblick:

  • Edelstahl-Ladespeicher mit 100 Litern Inhalt
  • Leiser Betrieb durch niedrige Gebläsedrehzahl
  • Stromsparende Hocheffizienzpumpe (Energielabel A)
  • Ansprechendes Design und hoher Bedienkomfort durch Farb-Touch-Display mit Klartextanzeige und Grafikunterstützung, Anlegen von Favoritenseiten möglich
  • Energie-Cockpit mit Visualisierung von Energieerzeugung/-verbrauch für Solar und Gas sowie Histogrammen
  • Direkte Vernetzung durch LAN-Schnittstelle und Bedienung über Vitotrol Plus App
  • Hoher Trinkwasserkomfort und dauerhaft, einwandfreie Hygiene durch integrierten Edelstahlspeicher
  • Energieeffizienzklasse A
  • Energieeffizienzklasse Trinkwasserbereitung: A

Die VITODENS 333 F ist zudem ein Kompaktgerät mit hoher Betriebssicherheit und langer Nutzungsdauer. Dabei ist nicht nur der sparsame Erdgas-Verbrauch ein Kostenkiller, sondern auch die niedrigen Wartungskosten.  

Die Einsatzmöglichkeiten der VITODENS sind im Leistungsbereich bis 26 kW überaus groß und reichen von der Etagenwohnung über das Ein- bis zum Zweifamilienwohnhaus.

Das fünf Zoll große Farb-Touch-Display des Vitodens 333-F zur Regelung bildet übersichtlich das neue Energie-Cockpit ab. So sind Sie schnell über Erträge und Verbräuche von Strom/Gas oder Warmwasser informiert. Alle Werte lassen sich wahlweise ganz einfach nach Tag, Woche, Monat und Jahr anzeigen.

Mit der integrierten Internetschnittstelle lässt sich das Gerät per Vitotrol Plus App vom Smartphone oder Tablet bequem von überall regeln. Heizgerät und DSL-Router können über ein Ethernet-Kabel direkt miteinander verbunden werden.

Mehr Infos zum Produkt

Produktinformationen im pdf-Format


07.10.2015 - Clever: Der TÜV-zertifizierte Viessmann Energie-Spar-Check

Sie wollen Ihre Heizkosten senken? Dann hilft der Viessmann Gebäude-Energie-Spar-Check  weiter. Mit ihm können Sie Ihre  individuellen Modernisierungs- und Einsparmöglichkeiten schnell und einfach ermitteln.

Damit Sie ein objektives Ergebnis erhalten, hat Viessmann sein Service-Produkt dem TÜV Rheinland vorgestellt, der das Berechnungsverfahren zertifiziert hat. Übrigens als einziges dieser Art in Deutschland. Folgende Kriterien hat der TÜV positiv bewertet:

  • Plausibilität der Berechnung
  • Systemkonsistenz
  • Berechnungsmethodik
  • Plausibilität der getroffenen Annahmen und Datenquellen

Machen Sie einfach den Quick-Check auf der Viessmann Website!
 

Der Energiespar-Check auf der Viessmann-Website


02.09.2015 - Effizienz-Etikett für alte Heizungen ab 2016

Musteretikett für Heiz­geräte zur Verwendung bis einschließlich 25.9.2019

Am 12. August 2015 hat das Bundeskabinett die gesetzlichen Grundlagen zur Umsetzung des „nationalen Effizienzlabels für Heizungsaltanlagen“ beschlossen. Das neue Label wird ab Januar 2016 an Heizkessel angebracht, die älter als 15 Jahre sind. Für Verbraucher ist es kostenfrei.

Das neue Label soll Informationen über den individuellen Effizienzstatus der Heizkessel liefern. Daneben wird auf weitergehende Energieberatungen wie Heizungschecks, Vor-Ort-Beratung oder auf Förderprogramme von KfW und BAFA hingewiesen. Die Einführung eines „Effizienzlabels für Heizungsaltanlagen“ ist eine Maßnahme aus dem NAPE (Nationaler Aktionsplan Energieeffizienz).

Ab 2016 berechtigt - ab 2017 verpflichtet

Heizungsinstallateure, Schornsteinfeger, Gebäudeenergieberater des Handwerks und Ausstellungsberechtigte sind ab 2016 berechtigt, ein Etikett auf alte Heizgeräte für gasförmige und flüssige Brennstoffe bis 400 kW Nennleistung deutlich sichtbar auf der Außenseite der Gerätefront anzubringen. Ab 2017 sind die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger zur Etikettierung verpflichtet. Hat ein bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger ein Etikett angebracht, so darf er innerhalb eines Zeitraums von sechs Kalendermonaten nach Anbringen des Etiketts mit dem Eigentümer des Heizgeräts keine Gespräche über den Verkauf eines neuen Heizgerätes führen oder ihm ein entsprechendes Angebot unterbreiten.

Eigentümer oder Mieter müssen für die Etikettierung nicht selbst aktiv werden, haben das Anbringen des Etiketts jedoch zu dulden. 2016 werden zunächst Wärmeerzeuger bis einschließlich Baujahr 1986 etikettiert, ab 2017 bis einschließlich Baujahr 1991.

Noch ein neues Label: Ökodesign-Richtlinie (ErP)  ab 25. September in Kraft

Eine weitere Neuerung im Bereich Heizung kommt schon in diesem Monat. Heizungsgeräte verschiedener Hersteller, die ihre Geräte jeweils einzeln mit den Kategorien von A bis F gelabelt haben, erhalten dann ein Gesamtlabel. Beispiel: Ein Gas-Brennwertgerät von Viessmann in Verbindung mit einem Warmwasserspeicher von Buderus und einer Solaranlage von Paradigma bekommen ein Gesamt-Energielabel. 

Einige Geräte nicht mehr erhältlich

Wichtig dabei: Viele Gas-Geräte der Bauarten kamingebunden und/oder ohne Energiesparpumpe werden nicht mehr auf dem Markt erhältlich sein. Verfügbar sind dann nur noch Gasbrennwertgeräte oder höherwertige Wärmeerzeuger wie etwa Wärmepumpen. Konkrete Probleme könnten hierbei beispielsweise bei Mehrfamilienhäusern entstehen, bei denen zwei, drei oder auch mehr Thermen an einem gemeinsamen Schornstein angeschlossen sind.

Zwar dürfen Heiztechnik-Produkte, die vor dem 26. September 2015 in Verkehr gebracht wurden und deshalb keine Effizienzkennzeichnung haben, auch nach diesem Termin weiterverkauft, installiert und in Betrieb genommen werden, doch problematisch ist hierbei, dass falls ab September 2015 eines dieser Geräte ausfällt, nur noch ein Brennwertgerät eingesetzt werden kann, da eine gemeinsame Belegung des Schornsteins so wiederum nicht zulässig ist.

Eine besonders gelungene Übersicht zum Thema finden Sie hier: http://www.baulinks.de/webplugin/2015/0644.php4

Sie haben weitere Fragen zu den neuen Labels oder der Ökodesign-Richtlinie? Wir stehen Ihnen als Ihr Experte in Sachen Heizung gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Erstellt mit Informationen von www.baulinks.de

Mehr zum Effizienzlabel für Heizungsaltanlagen


31.08.2015 - Nachwuchs bei Lantz

Der kleine Gioele

In letzter Zeit hat es bei Firma Lantz einige schöne Neuigkeiten gegeben – und zwar ganz privater Natur:  Gleich drei Mitarbeiter sind Vater geworden.

Herr Valente hat im November 2014 einen Sohn bekommen. Der Sprössling heißt Noah und wir dürfen ein Foto von ihm mit seiner großen Schwester Emilia zeigen.

Herr Theilacker ist im April dieses Jahres zum ersten Mal Vater geworden und ist ganz glücklich mit seiner Tochter Mara.

Zum zweiten Mal Vater geworden ist Herr Modica. Im Juni kam der kleine Gioele zur Welt.

Wir gratulieren an dieser Stelle noch einmal unseren frischgebackenen Vätern ganz herzlich zu ihrem Nachwuchs.


01.07.2015 - Das erste Mal. Überraschend. Schön. Und bei Ihnen?

Man muss es erlebt haben. Das erste Mal. So viele Emotionen in so kurzer Abfolge. Geberit hat ein Video erstellt, in dem zu sehen ist, wie Menschen das erste Mal ein Dusch-WC benutzen, das Geberit AquaClean. Es scheint nicht so verkehrt zu sein, wenn man sich die Gesichtsausdrücke anschaut!

Von Juli bis September ist Geberit mit dem AquaClean Mobil in Deutschland auf verschiedenen Veranstaltungen unterwegs. Dort können Sie selbst erleben, wie sich die Reinigung mit Wasser auf einem Dusch-WC anfühlt.

Alle Tourdaten gibt’s hier: http://www.geberit-aquaclean.de/de_de/promotion/mein-erstes-mal.html

Zum Video. Viel Spaß beim Zuschauen.


03.06.2015 - Die Vorteile moderner Wohnraumlüftung

Zehnder ComfoAir Q – Die neue Generation von Lüftungsgeräten. Noch leiser, noch effizienter, noch intelligenter. Ab 2016 erhältlich!

Der Stellenwert des Themas Lüftung steigt,  gerade im Hinblick auf die Novellierung der Energie-Einsparverordnung (EnEV), stetig.  So ist eine seriös gepIante Lüftungsanlage bei Passivhäusern ein Muss und besonders beim Niedrigenergiehaus  (NEH) kann der Energieverbrauch mit einer Lüftungsanlage effizient gesenkt werden. Dabei wird die verbrauchte Luft  über einen Wärmetauscher geleitet, die Wärme der Abluft wird an die frische Zuluft übertragen.

Die Aufgabe einer Lüftungsanlage ist die Sicherstellung der hygienisch notwendigen Frischluftzufuhr. Die so genannte „freie Lüftung“, also das Öffnen von Fenstern und der Luftaustausch durch Fugenlüftung mittels Spalten und Ritzen, ist wenig energetisch. Zwar ist der Luftaustausch gegeben und Schimmelbildung weitestgehend gebannt, doch während der Heizperiode muss die neu einströmende Luft stetig nachgeheizt werden. Eine kostspielige Angelegenheit.

Eine moderne Lüftungsanlage dagegen bietet viele Vorzüge:

  • Mit einer modernen Lüftungsanlage senken Sie Ihren Energieverbrauch über einen Wärmetauscher, der die in der Abluft enthaltene Wärme an die Zugluft abgibt. Dadurch benötigt man weniger Energie zur Aufheizung der Frischluft.
  • Allergiker können durch den in der Anlage enthaltenen Filter aufatmen: Der Filter hält Straßenstaub zurück und reduziert die Pollenbelastung.
  • Gerade in der Nacht ist Straßenlärm ein Problem. Mit einer Lüftungsanlage lüften Sie trotz geschlossener Fenster und finden einen erholsamen Schlaf.
  • Komfortsteigerung in vielen Bereichen: Im Sommer erhalten Sie einen leichten Kühleffekt durch die Zuluft, Gerüche bleiben draußen und Insekten auch. Bauschäden durch falsches Lüften werden vermieden.
  • Wenn sie aber außerhalb der Heizperiode den Strom für den Ventilator sparen wollen, können Sie immer noch belieben die Fenster öffnen – so wie Sie es für richtig halten.

Mit unseren Partnern PAUL http://paul-lueftung.de/produkte/lueftungsgeraete-mit-waermerueckgewinnung.html und ZEHNDER SYSTEMS haben wir für jede Ihrer Anforderungen das passende Lüftungskonzept parat. Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin mit unseren Experten.

Die komfortable Wohnraumlüftung von Zehnder Systems


21.05.2015 - Willkommen in unserer Badausstellung

Das Bad ist zu einem der wichtigsten Räume im Haus oder einer Wohnung geworden. Es ist jetzt Wohlfühloase, Ruhepol und Wellnessbereich. Dabei spielt die Größe des Bades keine Rolle, denn jeder Raum kann erlebbar gestaltet werden. Von welchem Badraum träumen Sie? Oder benötigen Sie noch Inspiration bei gestalterischen Fragen oder einen Überblick über verwendbare Produkte und Neuheiten?

In unserer Badausstellung bei „Deinzer + Weyland“ in Frankenthal oder der von "Pfeiffer & May" in Mannheim werden Sie sicher fündig. In Mannheim beispielsweise, finden Sie auf einer großzügigen Fläche  aktuelle Beispiele für traumhafte Bäderwelten. Erleben Sie Produkte in Funktion, holen Sie sich Anregungen zu Beleuchtungskonzepten, zu moderner Deckengestaltung oder Wand- und Bodenbelägen. Ihren ästhetischen Vorstellungen sind keine Grenzen gesetzt. Hier finden Sie alle Produkte, Designs und Materialien, die Ihrem Bad ein neues Gesicht geben, eines, das Ihrem Sinn für Ästhetik entspricht und an Ihre örtlichen Gegebenheiten angepasst ist.

Designbeispiele mit klaren, schnörkellosen Formen, klassische Eleganz, den Landhausstil mit natürlichen, warmen Farben und Beispiele für wilde, junge Gestaltung mit fröhlichen Farben und besonderen Details machen Lust auf ein neues Wohlfühlbad. Hochrangige Designer und erstklassige Markenhersteller wie Hans Grohe, Villeroy & Boch, Duravit, Duka, Zehnder oder Gessi Spa sind mit ihren Produktlinien vertreten und sorgen mit ihren verblüffenden Ideen für eine außergewöhnliche Vielfalt.

Gemeinsam besuchen wir mit Ihnen als Experten für moderne Badgestaltung die Ausstellung und stehen Ihnen mit unserer fachlichen Beratung bei Ihrer Entscheidungsfindung zur Seite. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein von uns geplantes Komplettbad wünschen, Ihnen eine große Badlandschaft als Traumbad vorschwebt, Sie ein kleines Bad effizient neu gestalten oder nur einzelne Teile im Bad ersetzen wollen. Wir sind gerne für Sie da, mit unserer ganzen Erfahrung und unserem fachmännischem Know-how.

Hier geht's zur Badausstellung von Pfeiffer & May. Schauen Sie sich doch schon einmal vorab um!


23.04.2015 - Weinseligkeit: Projekt WG Herxheim abgeschlossen

Sinnbildlich: Die Weine der beteiligten Handwerker in Schubkarren

Am letzten März-Wochenende  war es soweit: Die neue Vinothek der Winzergenossenschaft Herxheim öffnete ihre Pforten. Gefeiert wurde bei bestem Wetter mit gutem Wein, kulinarischen Köstlichkeiten und Musik in der Weinlounge.

Auf der großen Terrasse parallel zur Vinothek standen bunte Schubkarren, in welchen für alle beteiligten Handwerksunternehmen des Neubaus 3-Liter-Weinflaschen mit dem passenden Firmenlogo standen. Auch unsere Flasche hat nicht gefehlt, denn wir waren seit Beginn der Arbeiten vor rund eineinhalb Jahren für die Ausführung der Sanitär- und Heizungsinstallationen verantwortlich.

Wir blicken mit Freude zurück auf diese spannende Zeit und sind stolz darauf, Teil dieses besonderen Projekts gewesen zu sein.

Aktuelle Infos der Winzergenossenschaft Herxheim


04.03.2015 - Intensiv-Schulung bei unserem Partner GUNTAMATIC

Schulung am im Betrieb befindlichen Gerät

Zwei unserer Mitarbeiter und der Chef selbst haben im Februar an einer mehrtätigen Intensiv-Schulung unseres Partners für modernes Heizen mit Holz, GUNTAMATIC, teilgenommen. Schulungsinhalte waren beispielsweise die Planung moderner Biomasse-Anlagen, die Technik von GUNTAMATIC-Heizgeräten, die Montage und Anlagenaufstellung, Inbetriebnahme sowie Service- und Wartungsarbeiten von Pellet-, Scheitholz-, Energiekorn- und Hackgutheizungen.

Die Schulungen wurden am in Betrieb befindlichen Kesseln in der neu errichteten „Heizhalle“ in Peuerbach/Österreich durchgeführt. Der erste Tag war für den Pelletskessel „Biostar I Therm“ reserviert, am Tag Zwei stand die Pflanzenheizung „Powerchip I Powercorn I Biocom“ im Mittelpunkt, Stückholz- und Scheitholzvergaserkessel waren am dritten und letzten Tag der Schulung Thema.

Das Team von Lantz ist nun wieder rundum auf dem neuesten Stand der Technik und steht Ihnen bei Ihrer Entscheidungsfindung für eine moderne ressourcenschonende Heizkessel-Lösung als kompetenter Berater zur Seite. Sprechen Sie mit uns, informieren Sie sich und überzeugen Sie sich von den Vorteilen des komfortablen und günstigen Heizens mit Holz.


25.02.2015 - Für Sie bei den Unternehmertagen

Vom 5. bis zum 7. Februar waren wir wieder auf den Unternehmertagen der UPTODATE Offensive. Das Treffen fand dieses Jahr in schöner Atmosphäre in Wiesbaden statt.

Natürlich ist ein solches Treffen auch immer ein schöner Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen. Doch zum 10-jährigen Bestehen der Initiative gab es in diesem Jahr auch besonders interessante Vorträge und Workshops, an denen wir teilnehmen konnten.

Wir haben viel an Informationen mitgenommen, die wir direkt zu ihrem Nutzen umsetzen können. Wir freuen uns drauf!

Informationen zu den Unternehmertagen


08.01.2015 - Förderung aufgestockt: Mehr Geld für Energieeffizienz im Gebäudebereich

Richtiges Bauen und Sanieren spart viel Geld

Noch im alten Jahr hat das Bundeskabinett den Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) verabschiedet. Dabei gibt es auch für Hausbesitzer beachtenswerte Themen wie Förderung, steuerliche Abschreibung, Energieberatung und alte Heizungen.

Das CO2-Gebäudesanierungsprogramm der Förderbank KfW wird um 200 Millionen Euro aufgestockt. Damit stehen dann jährlich zwei Milliarden Euro für energieeffizientes Bauen und Sanieren zur Verfügung. Die Aufstockung betrifft die KfW-Programme „Energieeffizient Bauen“, „Energieeffizient Sanieren“ und das Programm „Energieeffizient Sanieren - Baubegleitung“.

Hausbesitzer können sich zudem über eine satte Förderung der Energieberatung freuen: Die sogenannte „Vor-Ort-Beratung“ wird ab 1. März 2015 von 50 auf 60 Prozent aufgestockt. Der Förderhöchstbetrag für Ein- und Zweifamilienhäuser wird von 400 Euro auf 800 Euro angehoben, für Gebäude ab drei Wohneinheiten auf 1.100 Euro. Gebäudebesitzer können außerdem künftig wählen, ob sie vom Berater ein Sanierungskonzept für ein KfW-Effizienzhaus erhalten möchten oder einen Fahrplan für eine umfassende, aber schrittweise Sanierung mit aufeinander abgestimmten Einzelmaßnahmen oder Maßnahmenkombinationen.

Neu eingeführt werden soll eine steuerliche Förderung für energetische Modernisierungsmaßnahmen. Geplant ist, dass private Haus- und Wohnungseigentümer, die ihr Haus oder ihre Wohnung selbst nutzen, energetische Modernisierungsmaßnahmen steuerlich absetzen können. Dies soll sowohl für Einzelmaßnahmen als auch für Komplettsanierungen gelten: Entscheidend ist, dass entweder die Energieeffizienz gesteigert wird oder erneuerbare Energien als Wärmequelle genutzt werden. Die Bundesländer müssen hier bis Ende Februar 2015 noch eine Entscheidung fällen.

Alte Heizungsanlagen sollen ab 2016 ein Effizienzlabel erhalten. Mit dieser Maßnahme will man Gebäudebesitzer motivieren, ineffiziente Anlagen zu erneuern oder ihr Haus energetisch modernisieren zu lassen. Für die Vergabe des Labels wird der Schornsteinfeger zuständig sein. Über einen Zeitraum von sieben Jahren sollen so alle alten Heizungsanlagen in Deutschland nach und nach gekennzeichnet werden.

Im weiterentwickelten Heizungs-Check sollen Handwerker und Schornsteinfeger bei einem individuellen, freiwilligen Vor-Ort-Termin auf die Schwachstellen alter Heizungsanlagen hinweisen und konkrete Vorschläge machen, wie sich diese beheben lassen. Ein neues Konzept für den Heizungscheck wird voraussichtlich ab 2016 zur Verfügung stehen.

(erstellt mit Informationen von „zukunft-haus.info“)

Mehr Details und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).


09.12.2014 - Ein frohes Weihnachtsfest

Liebe Kundin, lieber Kunde,

Weihnachten steht vor der Tür und ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Wir möchten uns bei Ihnen für die vertrauensvolle und angenehme Zusammenarbeit bedanken und wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine besinnliche Adventszeit und ein friedvolles Weihnachtsfest. Für das neue Jahr wünschen wir Ihnen allen Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg.

Ihr Andreas Lantz & Team

Weihnachtskartengruß


25.11.2014 - Neue Vinothek für die Winzergenossenschaft Herxheim am Berg

Vor knapp einem Jahr ist mit dem Neu- und Umbau der Gebäude der Winzergenossenschaft Herxheim am Berg begonnen worden – und nun neigt sich diese spannende Aufgabe dem Ende zu. Seit Juni dieses Jahres haben wir dort die Sanitär- und Heizungsinstallationen vorgenommen.

An die Stelle einer nüchternen Halle ist jetzt eine offene Architektur getreten, die alle Sinne anspricht. Neben einem neuen Flaschenlager gibt es neue Büroräume im Obergeschoss. Die neue Vinothek ist als Event-Raum konzipiert, der Kunden zum Verweilen einlädt und auf der neuen Aussichtsterrasse kann man bald eine der schönsten Aussichten in die Umgebung genießen.

Wir blicken zurück auf  ein Jahr voller Arbeit, Herausforderungen und viel Freude. Wir sind froh und glücklich, ein Teil dieses besonderen Projekts zu sein. Anfang kommenden Jahres wird der Bau fertiggestellt. Einen sehr informativen Überblick über die einzelnen Bauphasen können sie auf der Internetpräsenz der Winzergenossenschaft einsehen.

Umbau der Vinothek der Winzergenossenschaft


13.10.2014 - HighClass-Scouts überzeugt von Geberit AquaClean 4000

©HighClassScouts, Geberit

30 unabhängige Tester haben das Geberit Dusch-WC Geberit AquaClean 4000 zuhause getestet und rundum positiv bewertet. Sie waren gleichermaßen begeistert von der einfachen Installation und der simplen Handhabung wie von der Hygieneleistung, dem Frischegefühl und dem gesamten „Wohlfühlerlebnis“. Die „HighClass-Scouts“ sind registrierte Tester, die sich für ein Test-Projekt bewerben, zuhause testen und dann ehrlich bewerten.

Geberit AquaClean 4000: Hygiene leicht gemacht

Das Geberit AquaClean 4000 kann man als Einsteiger-Variante für komfortable Dusch-Hygiene verstehen: Neben einem stilsicheren und formschönen WC hat man zusätzlich eine relativ preisgünstige WC-Lösung. WC-Aufsatz und Keramik sind dabei perfekt aufeinander abgestimmt. Für WC-Hygiene sorgen die komplette Glasierung der Keramik und der geschlossene, gestochene Spülrand, der die Reinigung erleichtert.

Das Dusch-WC Geberit AquaClean 4000-Set bietet alle Basisfunktionen, die ein Dusch-WC braucht: Der WC-Aufsatz reinigt mit einem körperwarmen, sanften Duschstrahl, dessen Intensität in fünf Stufen einstellbar ist. Das Bedienfeld ist leicht zu erreichen und selbsterklärend. Wie alle Geberit AquaClean Modelle hat der WC-Aufsatz eine Soft-Closing-Funktion von Sitz und Deckel, die sich mit einem leichten Fingertipp automatisch und leise schließen.

Lesen Sie sich das Urteil der HighClass-Scouts durch und wenn Sie weitere Fragen zu dem neuen Dusch-WC von Geberit haben: Fragen Sie uns!

Lesen Sie hier den Testbericht


23.09.2014 - Effizient heizen und dabei Kosten senken

Die Vitodens 333-F von ©Viessmann ist ein Gas-Brennwert-Kompaktgerät, das auch im Wohnraum eine gute Figur macht

Mit effizienter Heiztechnik kann in jedem Haushalt der Energieverbrauch gesenkt werden, damit verbunden ist gleichzeitig die Senkung der Energiekosten. Ihre Heizkosten senken können Sie auf vielfältige Weise. Wir möchten Ihnen dabei helfen, Ihre Potenziale voll auszuschöpfen.

Wenn Sie im Keller eine veraltete Heizung stehen haben,  sollten Sie über eine Neuinvestition nachdenken. Wir sind Ihr Partner für alle Fragen um das Thema Erneuerbare Energien und Brennwerttechnik. Ob eine dieser Lösungen für Sie in Frage kommt, klären wir gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch. Vielleicht ist eine neue Öl- oder Gasheizung genau das Richtige für Sie? Mit einem schadstoffarmen und ressourcenschonenden Heizkessel unseres Partners Viessmann können Sie dann schon in diesem Winter Ihre Kosten  senken. Für die Finanzierung stehen Fördermittel von BAFA oder der staatlichen KfW Förderbank bereit.

Bei Öl- und Gasheizungen ist das Thema „Wartung“ unbedingt zu beachten, wenn es um Effizienz und Kostenersparnis geht.  Mit einer jährlichen Heizungswartung können Sie bis zu 10 % Energie einsparen. Unsere geprüften Fachleute sorgen mit unseren Inspektions- und Wartungsleistungen dafür, dass Ihre Anlage über Jahre hinweg ihr hohes Energieeinsparpotenzial beibehält und größere Reparaturen erst gar nicht nötig werden. Mit einem über mehrere Jahre gültigen Wartungsvertrag senken Sie Ihre Kosten weiter.

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Beratungstermin zum Thema Heizung. Sie erreichen uns schnell und unkompliziert per E-Mail oder rufen Sie uns einfach an.


22.07.2014 - Sommer-Sonnengruß

Der Sommer kommt jetzt so richtig in Fahrt, die Temperaturen steigen und überall ist Urlaubsstimmung angesagt. Wir wünschen Ihnen einen tollen, fröhlichen  Sommer mit viel Sonne und schönen Erlebnissen. Und wenn Sie uns brauchen sollten: Auf uns ist Verlass, wir sind für Sie da!


01.07.2014 - Das Runde muss in das Eckige: So lässt es sich gut kicken!

Die jungen Fußballerinnen und Fußballer des Fußballvereins 1924 Freinsheim e.V. unterstützen wir schon länger. Zuletzt haben wir die Jugendabteilung mit neuen Trainingsjacken ausgestattet. Das Foto zeigt die D-Jugendmannschaft. Wir hoffen, dass sich in den neuen Jacken gut kicken lässt ;-).


02.06.2014 - Unser neuer Auszubildender

Mahmut Arslan

Wir möchten Ihnen unseren neuen Auszubildenden Mahmut Arslan vorstellen. Schon seit Oktober vergangenen Jahres arbeitet er als Helfer bei uns. Nicht nur durch seine freundliche, hilfsbereite Art und sein fröhliches Wesen ist er eine echte Bereicherung – er erledigt auch seine Aufträge immer pünktlich und ordentlich. Wir sind froh, ihn bei uns ausbilden zu können und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit. Herzlich willkommen, Mahmut Arslan!


23.05.2014 - Der Sommer kommt! Wasser draußen nutzen und genießen

Wasser im Außenbereich Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung zur Verfügung zu haben ist eine ungemeine Erleichterung. Zur Pflanzzeit im Frühjahr entfällt das Schleppen schwerer Gießkannen von drinnen nach draußen, die gesamte Bewässerung ihres Gartens im Sommer nimmt weniger Zeit in Anspruch.  Selbstverständlich können wir auch eine Leitung und einen Wasseranschluss zu ihrem Balkon legen. Auch dort profitieren Sie dann von den kurzen Wegen.

Gartenduschen und Duschsäulen

Um die Sommerzeit in ihrem Garten mit Vergnügen nutzen zu können, ist eine Gartendusche genau das Richtige. Angeschlossen an Ihre Außenleitung sorgt sie für willkommene Abkühlung und falls die Außentemperaturen mal nicht ganz so heiß sein sollten, kann wahlweise auch mit warmem Wasser geduscht  werden.  Das geht beispielsweise auch mit einer Solardusche.  Ihren Garten zum Wellnessbereich ausbauen können Sie mit einem flexibel aufstellbaren Kleingerät oder einer fest installierten Luxusduschsäule, wahlweise auch mit Wasserfallstrahl. Dann steht Ihrem Wohlfühl-Sommer draußen nichts mehr im Wege.

Informieren Sie sich bei uns über mögliche Außenanschlüsse für Wasser und die für Ihre Bedürfnisse geeigneten Duschen. Wir beraten Sie gerne!


15.04.2014 - Frühlingshafte Ostergrüße

Frühlingshafte Ostergrüße

Der Winter in diesem Jahr war mit seinen moderaten Temperaturen gar kein richtiger Winter. Umso mehr freuen wir uns, jetzt diesen wunderschönen Frühling genießen zu können. Die Sonne lacht, Blumen haben ihre Köpfe aus der Erde gereckt und die ersten Knospen zeigen sich an Bäumen und Sträuchern.

Wir hoffen, dass Sie alle bei wunderbarem Wetter ein paar schöne freie Tage über Ostern genießen können. Wir wünschen Ihnen ein Osterfest mit allem Schönen, was für Sie zu diesem Fest dazu gehört. 


24.03.2014 - Wir sorgen für gute Luft!

Gute Luft in Wohnräumen ist keine Selbstverständlichkeit. Deshalb wurden eine Reihe von Möglichkeiten entwickelt, die Luft in Wohnräumen optimal zu be- und entlüften. Sogar Wärmerückgewinnung ist mit Lüftungsgeräten möglich.

Wir bilden uns ständig weiter und haben uns zum Thema Wohnraumlüftung bei unserem Partner PAUL schulen lassen. Ob Grundlagen wie Schall, Isolierung, Filter und Luftbehandlung, Steuerung und Elektronik oder Fehlersuche bei den Geräten: Wir sind bei diesen wichtigen Themen auf dem neuesten Stand.  

Kontrollierte Wohnraumlüftung. Damit Sie frei atmen können. Informieren sie sich bei uns!

Zu den Geräten von PAUL


13.02.2014 - Rezertifizierung zum "Profi im Handwerk"

Wir freuen uns über die Rezertifizierung zum "Profi im Handwerk"

Um unseren deutlich kommunizierten Willen zur Spitzenleistung im Handwerk immer wieder unter Beweis zu stellen und dies von einem neutralen Prüfinstitut testen zu lassen, stellen wir uns alle zwei Jahre den Anforderungen des TÜV Hessen und lassen uns rezertifizieren.

Im Rahmen der 6. UPTODATE-Unternehmertage in Düsseldorf konnten wir unsere Rezertifizierungsurkunde zum „Profi im Handwerk“ entgegennehmen und haben damit unsere hohen Qualitätsansprüche erneut nachdrücklich bewiesen. Diese Qualität wird nur durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen erreicht – und nur dadurch können wir alle unternehmerischen Herausforderungen annehmen und zum bestmöglichen Nutzen unserer Kunden arbeiten.

Wir überzeugen mit Leistung – lassen Sie sich von uns überzeugen.


24.01.2014 - Weiterbildung zum Kundendiensttechniker SHK

Markus Theilacker

Unser Techniker, Herr Markus Theilacker, hat erfolgreich an dem zertifizierten Lehrgang „Kundendiensttechniker SHK“ des Zentralverbandes Sanitär- Heizung-Klima im Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer in Ludwigshafen  teilgenommen und die Prüfung mit Bravour bestanden. Das Zertifikat ist bundesweit anerkannt.

 

In insgesamt 240 Unterrichtseinheiten hat sich Herr Theilacker die wichtigsten notwendigen Kenntnisse erworben, die für die Ausübung von Kundendienstarbeiten an Heizungs- und Installationsanlagen erforderlich sind. Die Themen der Schulungsmaßnahme umfassten das gesamte Spektrum des SHK-Bereichs von Heizsystemen über allgemeine Gerätetechnik und Leistungseinstellungen bis zur Betriebsorganisation.

 

Wir gratulieren Herrn Theilacker herzlich zu diesem Erfolg!


07.01.2014 - Auf ein Neues!

Aufregend ist er immer, der Start ins neue Jahr. Ein Neubeginn, der mit vielen Hoffnungen und Sehnsüchten verknüpft ist.

Wir wünschen Ihnen zur Umsetzung all Ihrer Ideen viel Kraft, Motivation und das kleine Quäntchen Glück, das jeder von uns braucht.


16.12.2013 - Wir wünschen frohe Weihnachten!

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und das Gefühl von Dankbarkeit ist allgegenwärtig. Wir möchten uns bei all unseren Kunden bedanken, die uns in diesem Jahr die Gelegenheit zur Zusammenarbeit gegeben haben.

Wir wünschen Ihnen eine fröhliche und friedliche Weihnachtszeit mit vielen wunderbaren und glücklichen Momenten.

Starten Sie schwungvoll und voller Zuversicht ins neue Jahr. Möge 2014 Sie Ihren Träumen ein kleines Stück näher bringen.



18.11.2013 - Frischer Wind mit neuem Logo und neuen Fahrzeugen

Die neuen Fahrzeuge mit neuem Design
Frisch und klar sollte es sein, unser neues Firmenlogo - und so ist es auch gekommen. Deutlich verjüngt, aber wiedererkennbar steht es nun für unser Unternehmen, das für Sie in bewährter Qualität zur Stelle ist und bereit, mit Ihnen gemeinsam neue Aufgaben anzupacken.

Eine weitere Neuerung sind die beiden Fahrzeuge, die zu unserem Fuhrpark mit nun sieben Fahrzeugen dazugekommen sind. Auch diese wurden gleich mit dem neuen Design versehen und sind für Sie ab sofort voll einsatzbereit.



09.10.2013 - Bei jeder Heizkostenabrechnung Geld sparen

Sie haben schon einmal über eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage nachgedacht? Egal ob im Neubau oder bei der Modernisierung: bei der Wahl einer neuen Heizung haben Sie eine große Auswahl an Möglichkeiten. Doch egal wie Sie sich entscheiden: der Einsatz moderner Heizsysteme oder die Umstellung hierauf lohnt sich immer. Bereits innerhalb weniger Jahre sparen Sie bares Geld.

Ihre alte Heizungsanlage funktioniert eigentlich noch ganz gut? Verschaffen Sie sich jedoch mal einen Überblick über die Vorteile, die eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage mit sich bringt.

Das Problem der meisten alten Anlagen ist, dass sie nicht besonders effizient arbeiten. Das heißt, dass sie nach heutigem Stand der Technik zu viel Energie für die Wärmeerzeugung verbrauchen. Dies macht sich monatlich auf Ihrer Heizkostenrechnung bemerkbar.

- Die Heiztechnik wurde in den letzten Jahren immer weiter optimiert, so dass mit neuen Heizungsanlagen sogar zwischen 30 und 40 % der Energie eingespart werden kann.

- Haben Sie schon einmal über energetische Sanierungsmaßnahmen nachgedacht? In den meisten Fällen ist eine Erneuerung der Heizungsanlage einer Dämmung des Gebäudes vorzuziehen.

- Moderne Heizungsanlagen bieten viel Komfort, sind geräuscharm und können über moderne Programmeinstellungen gesteuert und bedient werden.

- Die CO2-Emissionen werden deutlich gesenkt. Dadurch entlasten Sie die Umwelt.

- Heizungs-Modernisierungen werden beispielsweise von verschiedenen Banken mit zinsgünstigen Darlehen gefördert.

Wir beraten Sie mit unserem Fachwissen gerne individuell und für Ihre Bedürfnisse exakt mit der passenden Lösung zugeschnitten.


09.09.2013 - Wenn schon sanieren, dann energetisch

Kombinieren Sie Modernisierungsmaßnahmen mit Energieberatung

Im Eigenheim ist immer etwas zu tun. Nur durch regelmäßige Instandhaltungsarbeiten bleibt der Wert eines Hauses erhalten oder wird gesteigert. Daher der Rat: planen Sie bei jedem Sanierungsvorhaben auch die Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz mit ein.

So können Sie als Hausbesitzer häufig die anstehenden Arbeiten mit energetischen Sanierungsmaßnahmen kombinieren. Sie haben nur einmal die Baustelle im Haus, steigern gleichzeitig den Wert des Eigenheims und sparen nach erfolgreicher Sanierung auch noch Energiekosten.

Modernisieren, Energie sparen, Wert steigern


Beste Beispiele: die Fassade bedarf eines neuen Anstrichs und das Gerüst ist bereits bestellt? Eine perfekte Gelegenheit, um direkt eine Dämmung anzubringen. In Kombination mit einer Fassadenerneuerung fällt die Maßnahme zur Dämmung wesentlich günstiger aus. Hat der Schornsteinfeger hohe Abgasverluste festgestellt? Der Austausch eines alten Heizkessels durch einen modernen Brennwertkessel rentiert sich in der Regel schnell. Wird das Wohnzimmer renoviert und die Tapeten sind ohnehin ab, lohnt sich ein Blick in die Rollladenkästen. Leicht können sie ohne zusätzlichen Schmutz und Aufwand gedämmt werden. Bei neuen Fenstern sollten Modernisierer immer auf eine hochwertige Verglasung und speziell gedämmte Fensterrahmen achten. Dafür lohnt es sich, auch einen etwas höheren Anschaffungspreis in Kauf zu nehmen.

All diese Optimierungen zahlen sich direkt für Sie als Hauseigentümer aus: sie helfen, Energie zu sparen und damit die monatlichen Betriebskosten zu senken. Auch langfristig ist jede der Investitionen von Wert: Soll das Haus in ferner Zukunft einmal verkauft werden, lässt sich mit einer energieeffizienten Immobilie ein deutlich höherer Preis erzielen.

Quelle:
Dena 2013

10.12.2012 - Weihnachtsgrüße

Markt und Straßen stehen verlassen ...
Mit diesem schönen, alten Weihnachtsgedicht setzen wir die Tradition stimmungsvoller Weihnachtsgrüße fort und freuen uns, wenn unsere Karten Ihnen ein wenig Weihnachtsfreude ins Haus bringen.   

Weihnachtskarte 2012


23.05.2012 - FV Freinsheim

Die Fußballjugend-Mannschaft E1 des FV Freinsheim in vollem Einsatz. Wer mit so viel guter Laune antritt, kann eigentlich nur siegen, oder? Ein solches Team unterstützen wir gerne! 

 


22.03.2012 - Frühlingsgruß

Dunkel war es und Nacht.
In der Erde tief die Zwiebel schlief, die braune.
Was ist das für ein Gemunkel, was ist das für ein Geraune?,
dachte die Zwiebel, plötzlich erwacht.
Was singen die Vögel da droben
und jauchzen und toben?
Von Neugier gepackt, hat die Zwiebel einen langen Hals gemacht
und um sich geblickt mit einem hübschen Tulpengesicht.
Da hat ihr der Frühling entgegengelacht.

Mit diesem netten Gedicht von Josef Guggenmoos
senden wir Ihnen, liebe Kunden und Besucher unserer Internetseite,
fröhliche Frühlingsgrüße
Ihr Lantz-Team


13.03.2012 - Team Lantz bei Geberit in Pfullendorf

Wer mehr weiß, kann mehr erreichen - unter diesem Motto besuchte das Team Lantz eine Schulung bei Geberit in Pfullendorf. Ein sehr interessanter Tag mit Führung durch modernste Produktionsanlagen für Rohrleitungs- und Vorwandsysteme, Informationen über baurechtliche Anforderungen. Wir konnten Bauakustik live erleben sowie beim Rundgang durch die Ausstellung die aktuellen Produktlinien wie zum Beispiel das Geberit Aqua Clean - Dusch-WC.


09.02.2012 - Erneute Auszeichnung zum "Profi im Handwerk"

Zertifizierung durch den TÜV wurde erneuert

Bereits 2010 wurden wir vom TÜV geprüft und für die hohe Qualität, die Zusatznutzen für unsere Kunden und die vorbildliche Organisation mit dem TÜV-Zertifikat "Profi im Handwerk" ausgezeichnet. Im zwei- bzw. dreijährigen Rhythmus werden die Qualitätsleistungen überprüft und die wesentliche Anforderungen, die durch den TÜV auferlegt werden, mussten nachgewiesen und belegt werden.

Mit der Optimierungs-Offensive bauten wir unsere Qualitätsstandards und Serviceleistungen weiter aus. Am 9. Februar 2012 wurden diese Qualitätsleistungen vom TÜV Hessen re-zertifiziert und wir erhielten für weitere zwei Jahre das Qualitätssiegel \"Profi im Handwerk. Die Auszeichnung wurde im Rahmen der UPTODATE-Unternehmertage in Bremen verliehen.

Die UPTODATE-Offensive© mit über 200 Unternehmen aus ganz Deutschland und den umliegenden Nachbarländern hat sich dem stetigen Lernen und der zukunftsorientierten Leistung verschrieben.

Das Besondere an den „Profis im Handwerk“ ist ihr Leistungsangebot: den gewünschten Termin einhalten, das Sauberkeits-Versprechen befolgen oder mit dem Nach-Feierabend-Service dem Kunden entgegenkommen – denn nur mit besonderen Leistungen kann ein Unternehmen besonders sein.

Film zur Auszeichnung auf den 4. UPTODATE-Unternehmertagen


22.12.2011 - Wunderbare Weihnachtstage

Wunderbare Weihnachtstage

ein Jahr neigt sich dem Ende zu und wir schauen zufrieden und dankbar zurück. Dass wir das können, dazu haben Sie, unsere Kunden und Geschäftspartner, beigetragen. Der Einsatz für Sie, die Zusammenarbeit mit Ihnen hat uns Freude gemacht, vielen Dank dafür!

Wir wünschen Ihnen, dass Ihnen die Weihnachtszeit ein paar ruhige, besinnliche Tage beschert, an denen Sie Kraft tanken können und freuen uns, mit neuer Energie in ein neues Jahr der Zusammenarbeit zu starten.

Vom 24. Dezember bis einschließlich 4. Januar machen wir Weihnachtsferien. Da Notfälle aber leider auch in Ferien oder an Feiertagen passieren, ist unser Kunden-Notdienst in einem solchen Notfall für Sie erreichbar unter der Rufnummer 06353/914930.


01.08.2011 - Der neue Azubi kommt an Bord

Heute, am 1. August 2011, ist unser neuer Auszubildender Felix Stolz an Bord gekommen und startet in seine Ausbildung zum Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Für ihn ist das ein spannender Abschnitt mit vielen neuen Herausforderungen und Erkenntnissen, für uns ist es eine verantwortungsvolle Aufgabe.    

Er erhält eine qualitativ hochwertige fachliche Ausbildung. Neben dem Erwerb fundierter Fachkenntnisse legen wir auch viel Wert auf Selbstständigkeit, Engagement und nicht zuletzt einen guten Umgang mit Kunden, Geschäftspartnern und Kollegen.  

Es kann losgehen: Wir freuen uns auf die vor uns liegende gemeinsame Zeit und wünschen Felix Stolz viel Erfolg!

 


29.06.2011 - Gaskunden müssen mit Preisschub rechnen

 

Kaum spült die gute Wirtschaftslage den Deutschen wieder etwas mehr Geld in die Taschen, drohen steigende Energiekosten das Plus aufzufressen: Laut Spiegel Online wollen rund 70 Gasversorger noch in diesem Sommer ihre Preise erhöhen. Experten befürchten, dass im Herbst weitere Anbieter folgen werden.

Rund zwei Millionen Haushalte müssen sich schon bald auf eine steigende Gasrechnung gefasst machen: Im Juli und August erhöhen zunächst rund 70 Grundversorger ihre Gaspreise um durchschnittlich zehn Prozent. Nach Ansicht von Experten müssen noch weit mehr als die bislang betroffenen zwei Millionen Haushalte mit steigenden Energiekosten rechnen: Die rund 70 Versorger, die für den Sommer höhere Preise angekündigt haben, werden wohl erst "die Vorhut" sein. Vermutlich zu Beginn der Heizsaison im Oktober werden weitere Versorger nachziehen. Konkret bedeuten die angekündigten Preissteigerungen für einen Vier-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden Gas Mehrkosten von 133 bis 138 Euro pro Jahr.

Fossile Brennstoffe werden immer teurer, schaffen Abhängigkeiten und schaden der Umwelt. Höchste Zeit, über sinnvolle Alternativen nachzudenken: sinnvoll für den Geldbeutel, sinnvoll für die Umwelt.


16.06.2011 - Regierung verzichtet auf Kürzung der Solarförderung

Heute wurde bekannt, dass die Bundesregierung auf die für Juli vorgesehene Kürzung der Solarförderung verzichtet. "Es wird keine Absenkung der Vergütung geben" sagte die Parlamentarische Staatssekretärin im Umweltministerium, Katherina Reiche, der "Financial Times Deutschland".

Im vergangenen Jahr hatte sich die Bundesregierung entschlossen, bei der Solarförderung auf die Bremse zu steigen. Sie sollte in mehreren Schritten herunter gefahren werden. Bis zu 15 Prozent sollten die Kürzungen in diesem Jahr betragen.

2010 wurden auf den Dächern des Landes so viele Anlagen installiert wie noch nie. Dabei spielte wohl nicht nur das wachsende Umweltbewusstsein eine Rolle. Wer sich für eine Solaranlage entscheidet, kann sich auch über eine spürbare Subventionierung in Form eines garantierten Abnahmepreises für seinen Solarstrom freuen. Diese Subventionierung bleibt nun vorerst bei 28,74 Cent je kWh für Photovoltaik-Anlagen bis 30 KW Leistung.

 

 


08.02.2011 - Menschen bekommen Hilfe, ein Gewinner jubelt

Es hat schon fast Tradition: auch am Ende des vergangenen Jahres haben wir wieder Monatslose der Aktion Mensch verschenkt. Die Idee, Menschen in Not zu helfen und gleichzeitig Menschen aus dem Umfeld unseres Unternehmens eine kleine Gewinnchance zu schenken, kam auch diesmal wieder gut an. Bei den Ziehungen im Januar durften sich vier Losbesitzer freuen, denn ihre Losnummer wurde gezogen. Die Gewinne reichten von 7,50 € bis zu 500,00 €. Den Gewinnern herzlichen Glückwunsch!


05.02.2011 - 3. Uptodate Unternehmertage

Wir waren dabei bei den 3. UPTODATE Unternehmertagen 2011 in München.

 


31.01.2011 - Gut gemacht, Kevin

Herzlichen Glückwunsch! Unser Mitarbeiter Kevin Dwira hat die Gesellenprüfung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bestanden und somit seine Ausbildung in unserem Unternehmen erfolgreich beendet. Kevin Dwira wird unser Team zukünftig als Servicetechniker im Einsatz für die Wünsche unserer Kunden unterstützen. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit.

 

 


23.12.2010 - Weihnachten

Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern wünschen wir Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundes, friedvolles Jahr 2011

Wir freuen uns, wieder für Sie da sein zu dürfen!

 


01.08.2010 - Sabine Lauer

Sabine Lauer
ist seit August 2010 im wahrsten Sinn des Wortes die Zentrale in unserer Firma und an dieser Stelle immer für alle da. Wir begrüßen Frau Lauer ganz herzlich in unserem Team und wünschenIhr einen guten Start


01.07.2010 - Frau Weber

Petra Weber
unterstützt seit 01. Juli 2010 uns halbtags im Büro. Sie übernimmt – gemeinsam mit Frau Lauer – alle anfallenden Büroarbeiten und ist gerne unter Menschen. Eine gute Zusammenarbeit im Team Lantz


02.02.2010 - Wir sind Profi im Handwerk

Wir wurden zum "Profi im Handwerk" ausgezeichnet!
Gruppenfoto

Pdfdatei


29.01.2010 - Mit Qualität gegen die Krise

Unsere besonderen Anstrengungen für Qualität und Kundenservice wurden belohnt!
Nach mehrjähriger, intensiver Arbeit im gesamten Team wurden wir durch den TÜV zertifiziert und als Profi im Handwerk ausgezeichnet. Bei einer Feierstunde im Rahmen der 2. UPTODATE-Unternehmertage in Thüringen durften wir aus den Händen von Karlheinz Reitze, Geschäftsführer Stiebel Eltron, die Zertifizierungsurkunde des TÜVs und die Profi-Trophy entgegen nehmen.

Vor sechs Jahren haben wir uns für eine Teilnahme an der UPTODATE-Offensive© entschieden, einer deutschlandweiten, wissenschaftlich begleiteten Initiative für Qualitätsleistungen im Handwerk. Ziel war es, in allen Bereichen unseres Unternehmens Spitzenleistungen zu erbringen. Unser Einsatz wurde kritisch geprüft durch den TÜV, die Zertifizierung ist das positive Ergebnis.

Entgegen genommen hat die Geschäftsleitung die Auszeichnung für jeden Einzelnen im Team. Denn einen so großen Erfolg erreicht man nur in einem tollen Team. Wir freuen uns sehr, denn die Auszeichnung ist eine Anerkennung besonderer Leistungen und gibt uns Energie, den eingeschlagenen Weg für Qualität und Kundenservice fortzusetzen.

 


10.01.2010 - Abschied in den wohl verdienten Ruhestand

Willi Pletscher

Herr Willi Pletscher verabschiedet sich nach mehr als 40 Jahren Firmenzugehörigkeit von der Firma Lantz.

Am 12. April 1966 - acht Monate bevor der heutige „Chef" Andreas Lantz das Licht der Welt erblickte - hatte Senior Karl Lantz entschieden, dass Willi der richtige Mann ist. Und wir sagen: Er hat recht gehabt.
Bereits als kleiner Nachbarsjunge kam Willi oft in die Werkstatt und war sich damals schon sicher: "Da will ich auch arbeiten!" Und so kam es dann, dass er mit 14 Jahren der erste Lehrling der Firma Karl Lantz & Sohn wurde.

Alle Mitarbeiter der Firma Lantz - allen voran Chef & Chefin - sagen DANKE für so viel Treue, Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit. Dies wissen wir zu schätzen.

Wir wünschen 'unserem' Willi für seinen wohl verdienten Ruhestand alles erdenklich Gute, Gesundheit  und dass er seine freie Zeit zu genießen weiß.

 


18.12.2009 - Weihnachtsfeier

Ein schönen Abend verbrachte das ganze Team der Firma Lantz im Theader Freinsheim und schaute sich die Freiheitsgeschichte von Athol Fugard  "Der Weg nach Mekka" an. Bei einem Gläschen Wein konnten wir den Abend entspannt und gutgelaunt ausklingen lassen.

Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern wünschen wir Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundes, friedvolles Jahr 2010

 

 


01.09.2009 - Kundendienst verstärkt

Zum 1. September haben wir unseren Kundendienst verstärkt. Wir begrüßen Herrn Markus Kranz ganz herzlich in unserem Team.

Mehr über Ihn auf der Team-Seite.

Team-Seite


01.08.2009 - Neuer Azubi Jonas Heller

Jonas Heller ist seit 01.08.2009 unser neuer Auszubildender zum Anlagenmechaniker für Heizung-, Sanitär- und Klimatechnik. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit und wünschen ihm viel Erfolg und eine gute Zeit im Lantz-Team.

 


09.05.2009 - Badräume-Samstag

Bei freiem Eintritt konnten Interessenten einen besonderen Tag des Bades am 09.05.2009 im Hause Pfeiffer & May in Mannheim, Langlachweg 20 erleben - mit interessante Fachvorträgen, 50 ausgewählten Badszenarien, spannender Unterhaltung, kleine Leckereien, Gewinnspiel und Vieles mehr.


06.05.2009 - Exkursion nach Allendorf

Vom 6. bis 7. Mai fuhr das gesamte Team die Viessmann-Werke in Allendorf besuchen. Neben eine Betriebsführung hat das Team auch Schulungen an den neusten Produkten des Unternehmens erhalten.


31.01.2009 - 1. UPTODATE-Unternehmertage

Abtei Rolduc in Krekrade (NL)

Seit 2003 gehört unser Unternehmen auserwählten Kreis von Handwerksunternehmen, die am bundesweitem Qualifizierungsprogramm - die UPTODATE-Offensive- teilnehmen. In der von namhaften Industrieunternehmen geförderterten Qualifizierung werden alle Bereiche des Unternehmens sowie jeder einzelne im Team geschult. Ziel ist die Zertifizierung durch den TÜV als Profi im Handwerk.
Ziel ist natürlich auch, unsere Kunde mit noch mehr Service und Dienstleistungen zu begeistern.

Nun fanden in der ehemaligen Klosteranlage Abtei Rolduc bei Aachen die 1. UTODATE-Unternehmertage statt. In zahlreichen Workshops, Seminaren und Fachvorträgen konnten wir gemeinsam mit 102 anderen Handwerksunternehmern aus ganz Deutschland viel Neues und Wissenswertes aus den Bereichen innovativer Technik, effizienter Unternehmenssteuerung und konsequenter Marktorientierung erfahren.
Wir sind gestärkt für die Zukunft und haben viele neue Ideen und Impulse mitgebracht.

 


03.01.2009 - Seit 1.1.2009 ist das Erneuerbare Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) in Kraft getreten

Damit ist gesetzlich festgelegt, das der der Einsatz erneuerbarer Energien im Neubau von Wohn- und Nichtwohngebäuden verbindlich vorgeschrieben ist. Ein Teil des Wärmeenergiebedarfs soll dabei aus erneuerbaren Energien gedeckt werden.

Eine Verpflichtung zum Einsatz erneuerbarer Energien in bestehenden Gebäuden oder bei Sanierungen ist durch das EEWärmeG nicht vorgeschrieben.

Zum Einsatz stehen verschiedene marktreife technische Systeme zur Verfügung, die angepasst auf das Gebäude zur Anwendung kommen können. Genutzt werden können beispielsweise Solarenenergie, feste Biomasse, Geothermie und Umweltwärme, Biogas oder Bioöl.

Um den Anforderungen dieses Gesetzes zu entsprechen, müssen jeweils bestimmte Anteile an der Energie- und Wärmeerzeugung gedeckt werden.

Wird gegen die Nutzungspflicht vorsätzlich oder leichtfertig verstoßen, kann dies mit einer Geldbuße von bis zu 50.000 € belegt werden.

 


26.04.2008 - Wir sind Badräume-Partner

So unterschiedlich wie die Menschen selbst, ist auch die Gestaltungsvielfalt eines schönen Bades. Ob im klassischen Landhausstil, mit asiatischem Flair oder in luxuriösem Purismus - das Bad ist ein Spiegelbild Ihrer praktischen Bedürfnisse und Ihres persönlichen Geschmacks. Das Bad ist Lebensraum und Lebensqualität.

Einzigartige Servicekompetenz und überdurchschnittlich erfolgreich, hinsichtlich Beratungs-, Planungs- und Ausführungskompetenz im Bereich Badmodernisierung.

Sprechen Sie uns darau an!

 


01.12.2007 - Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Herrn Gooß in unserem Team. Er verstärkt die Abteilung Sanitär-Heizung. Und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

01.09.2007 - Zuwachs im Team

Herzlich Willkommen, Kevin Dwira! Er ist unser neuer Auszubildender zum Anlagenmechaniker für Heizung-, Sanitär- und Klimatechnik. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit und wünschen ihm viel Erfolg und eine gute Zeit im Lantz-Team.

13.06.2007 - Wir sind ONLINE

Seit heute sind wir mit unserer Internet-Präsenz www.lantz24.de online. In gewohnter Qualität bieten wir Ihnen hier 365 Tage 24 Stunden Informationen über unser Leistungsangebot.

13.06.2007 - Bei uns tut sich viel.

Wir arbeiten dafür, unsere Angebote für Sie, unsere Kunden, kontinuierlich zu optimieren und immer attraktiver zu gestalten.
Das macht sich bemerkbar in neuen Leistungen, interessanten Veranstaltungen und wissenswerten Informationen, über die wir Sie an dieser Stelle regelmäßig auf dem Laufenden halten.

22.01.2007 - Die Liste kann wachsen

Die Liste der "Meldungen" hier auf der Aktuell-Seite kann wachsen: Von unternehmensinternen Dinge, wie die neuen Azubis, eine Gesellen- oder Meisterprüfung, ein neuer Mitarbeiter, Fort- und Weiterbildungen, Schulungen der Mitarbeiter über den Abverkauf von Materialien, wie die Badewanne, die der Kunde doch nicht haben wollte, über Solarförderung, Einladung zur Hausmesse, Ankündigung der Teilnahme an der Gewerbeschau, etc. etc. Gute Anregungen dazu finden Sie bei Ihren Kollegen
www.kotyza.de
www.zinnenlauf.de

12.04.2006 - Herr Pletscher - 40 Jahre dabei

Man glaubt es kaum, aber seit 40 Jahren gehört er nun schon zum Team der Firma Lantz. Unser ?Senior? Lothar Lantz hat ihn eingestellt und bis heute, im jungen Team der zweiten Generation rund um Andreas Lantz, schätzen wir seine Erfahrung, sein Wissen und seine ruhige, besonnene Art.

15.04.2004 - Wir nehmen an der UPTODATE-Offensive teil

Kunden werden anspruchsvoller. Der Kostendruck auf Handwerker steigt. Märkte verändern sich. Deshalb ist es wichtig, UPTODATE, also auf dem neuesten Stand zu bleiben. Dabei reicht nicht der neueste Stand der Produkte oder die aktuellste Software. Das ganze Unternehmen, die Menschen, die dort arbeiten, ihre Dienstleistungen, die Organisation- alle unternehmerischen Bereiche bedürfen einer kontinuierlichen Optimierung. Zu schnell geraten Ideen in Vergessenheit, veralten praxisorientierte Anwendungen. Jeder kennt den Satz: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Damit es bei uns nicht soweit kommt, nehmen wir an der ganzheitlichen Qualifizierungsmaßnahme UPTODATE-Offensive© der Team Steffen AG, Alsdorf in Zusammenarbeit mit der Firma Stiebel Eltron und GIRA teil. Das Seminar vermittelt praxisnahe Anwendungen und Abläufe, die sich bereits vielfach in Handwerksunternehmen bewährt haben. Es werden nicht nur alle Unternehmensbereiche sondern auch alle Mitglieder des Unternehmens in die Analyse und den Optimierungsprozess einbezogen .

 


01.07.2003 - Qualität, auf die sich unsere Kunden verlassen können.

Qualität ? dieses Stichwort steht bei uns über allen Leistungen, ob es um Markenprodukte geht oder besonderen Kundenservice: Ohne Qualität geht es nicht. Damit der Optimierungsprozess in unserem Haus konsequent und kontinuierlich weitergeht, nehmen wir an einer bundesweiten Qualifizierungsoffensive für Handwerksunternehmen teil. Die UPTODATE-Offensive© ist ein von namhaften Industrieunternehmen unterstütztes ganzheitliches Qualifizierungsprogramm, dem sich bereits mehr als 150 Handwerksunternehmen in ganz Deutschland angeschlossen haben. Über einen Zeitraum von zwei Jahren durchläuft das gesamte Unternehmen intensive Schulungen. Am Ende dieser Qualifizierung steht das Prädikat ?Profi-im-Handwerk?, ein Qualitätssiegel, welches Ihnen als Verbraucher die Sicherheit gibt, dass Sie sich hinsichtlich Qualität und Service in besten Händen befinden.